Platz 8 bei den German Open 2013 für die Ciao!

Trotz einiger Herausforderungen an Bord unserer Ciao konnten wir unsere bisherigen Ergebnisse der Saison 2013 auch bei der Warnemünder Woche 2013 nach 8 Wettfahrten mit einem 8ten Platz bestätigen.

Tag 1 mit drei Wettfahrten:
Unser Vorschiffmann hatte bei 4-5 Bft in der ersten Wettfahrt größte Schwierigkeiten mit seinem Magen und musste aufgrund der sich stetig verstärkenden Übelkeit nach dem ersten Rennen an Land gebracht werden.
Vielen Dank an die Wasserwacht, die diesen Transport übernommen hat!
Somit wurden die Rennen zwei und drei nur mit vier Mann an Bord der Ciao gesegelt.
Dennoch lagen wir am Ende des Tages auf einem überraschenden vierten Platz!

Tag 2 mit zwei Wettfahrten:
Trotz besseren Positionen nach den jeweiligen Startkreuzen, konnten wir beide Wettfahrten mit kompletter Crew leider nur auf dem Platz 9 beenden.

Tag 3 mit drei Wettfahrten:
Überraschend erfuhren wir um 09:00 Uhr, das bei unserem Vorschiffmann eine alte Verletzung wieder aufgebrochen ist. Seine Teilnahme an den Tageswettfahrten war aus seiner Sicht nicht möglich!
Was nun?  Gesucht ==> Gefunden!
Im Kreise der anwesenden Segler fanden wir mit Ulrike aus Stade noch rechtzeitig vor dem auslaufen Ersatz aus der Kutterszene. Sie war vorher noch nie auf einer Platu 25 und „durfte“ bei uns gleich die Vorschiffsposition übernehmen. Daher liefen wir auch etwas eher zur Bahn „Charlie“ aus, um ihr wenigstens mit ein paar Wenden und Halsen Sicherheit zu geben.
Bei 4-5 Bft und einer recht kräftigen Welle keine leichte Aufgabe, die Uli aber richtig toll gelöst hatte!
Wirklich super und daher ein großes Dankeschön an Ulrike!
Allerdings begann der erste Tageslauf mit einem großen Schreck! An fünfter Stelle liegend kamen wir nach der Startkreuz an der Tonne 1 an. Bei der letzten Wende zur Tonne passierte es! Marc rutschte im Schiff aus und ging auf der Steuerbordseite über Bord! Glücklicherweise konnte er noch die Großschot greifen und sich somit langsam wieder an das Schiff heranziehen. Nachdem wir ihn an Bord hatten ging das Rennen, nun an letzter Stelle liegend weiter. Auch Uli rutschte in einer Situation über Bord, konnte aber von unseren Jungs >Steffen & Mirko< rechtzeitig „gepackt“ werden.
Welch ein Rennen ….
Die beiden letzten Tagesrennen verliefen dann recht unspektakulär und absolut ruhig. Mit den Plätzen 8 und 7 erreichten wir auch erfreuliche Ergebnisse.

Wir schauen nach vier harmonisch und mit viel Spaß erlebte Tage auch auf die Warnemünder Woche 2013 zufrieden zurück!

Ergebnisse unter Aktivitäten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Ergebnis eintragen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.